Zum dritten Mal in Folge haben Vertreter der Initiative ArbeiterKind.de die Friedrich-List-Schule besucht und die zwölften Klassen der Fachoberschule Wirtschaft über Fragen rund um ein mögliches Studium informiert.

Besonders aufmerksam haben die Schülerinnen und Schüler der Klasse FOS 12d von Frau Kleinhans der Bildungsgeschichte von Landrat Olaf Levonen zugehört. Mit großer Offenheit hat er der Klasse seinen eigenen beruflichen Weg geschildert und sie ermutigt, Bildung als große Chance für ein selbstbestimmtes Leben zu begreifen.

Neben den Schilderungen des Landrates haben Hans-Joachim Evers und seine ehrenamtlichen Mitstreiterinnen von ArbeiterKind.de insgesamt vier Klassen u.a. die Themen Wahl des Studienfaches, BAföG und Stipendien näher gebracht.

Dank der Ausführungen von Herrn Levonen, den Vertretern von ArbeiterKind.de und den beteiligten Lehrkräften sind die Schülerinnen und Schüler der Klassen jetzt gut gerüstet, in den folgenden Wochen Präsentationen zu verschiedenen Fragestellungen ein Studium betreffend auszuarbeiten. Die Ergebnisse der Gruppen werden am 16. Januar 2020 im Rahmen der Bildungsmesse „Markt der Möglichkeiten“ in unserem Haus vorgestellt.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Hinweise zum Datenschutz Ok