Liebe Schülerinnen und Schüler,
sehr geehrte Erziehungsberechtigte,
sehr geehrte Ausbildungsbetriebe,

die Friedrich-List-Schule Hildesheim ist auf Weisung der Niedersächsischen Landesregierung wegen der Corona-Vorfälle in folgenden Zeiträumen geschlossen: 

Vor den Osterferien: Montag, 16. März 2020 bis Freitag, 27. März 2020
Nach den Osterferien: Mittwoch, 15. April 2020 bis Freitag, 17. April 2020

Der planmäßige Unterricht kann während dieser Zeit demnach nicht in den Räumen der FLS erteilt werden, sondern wird nach Hause verlagert, d. h., die Kommunikation zwischen Schülerinnen und Schülern und ihren Fachlehrerinnen und Fachlehrern erfolgt in diesem Zeitraum – wie weiter unten beschrieben – über das Internet.


Besonderheiten für Bildungsgänge in der betrieblichen Ausbildung bzw. mit laufenden Praktika


Berufsschule

Die Berufsschüler haben während dieser Zeit keinen Berufsschulunterricht an der FLS, sondern müssen stattdessen in ihren Ausbildungsbetrieb gehen.

Die Industrie- und Handelskammern (IHKs) haben sämtliche Prüfungen in der beruflichen Aus- und Weiterbildung nach Berufsbildungsgesetz (BBiG) abgesagt. Betroffen davon sind alle Prüfungen ab Montag, 16. März 2020. Die Absage gilt vorerst bis zum 24. April 2020. Wann die Prüfungen nachgeholt werden können, ist derzeit noch offen.


Berufseinstiegsschule Wirtschaft

Die geplanten Betriebspraktika beginnen erst nach Beendigung der Schulschließung (nach jetzigem Stand am Montag, 20. April 2020). Bitte informieren Sie Ihren Praktikumsbetrieb entsprechend und verweisen Sie auf diese Information auf der FLS-Homepage.

Die Bewerber/innen für das Schuljahr 2020/2021, die eine Einladung für eine Eingangsberatung für Montag, 23. März 2020, erhalten haben, erhalten nach Ende der Schulschließung einen neuen Termin für die Eingangsberatung. Der Termin am 23. März 2020 entfällt also.


Fachoberschule Wirtschaft, Klasse 11

Die Fachoberschüler der Klasse 11 haben in der Zeit vom 16. März 2020 bis zum 17. April 2020 weder Unterricht in der Schule noch arbeiten sie in ihrem Praktikumsbetrieb. Gemäß Rundverfügung der Niedersächsischen Landesschulbehörde gelten die Praktikumszeiten in diesem Zeitraum als erfüllt und müssen nicht nachgeholt werden.


Einjährige Berufsfachschule Wirtschaft

Für die Berufsfachschüler, die zurzeit ihre praktische Ausbildung im Betrieb machen, gilt:

Die Praktikumszeit endet mit dem Ende dieser Woche vorzeitig. Die letzte Praktikumswoche in der Zeit vom 16. März bis zum 21. März 2020 entfällt also. Bitte benachrichtigen Sie Ihren Praktikumsbetrieb und verweisen Sie auf diese Informationen auf der FLS-Homepage.

Der Termin für die Abgabe der Praktikumsberichte einschließlich der Praktikumsbescheinigung des Betriebes wird auf den ersten Schultag nach Ende der Schulschließung (nach jetzigem Stand auf Montag, 20. April 2020) verschoben.


Berufliches Gymnasium Wirtschaft

Nur für den 13. Jahrgang gilt:

  • Der Unterricht wird abweichend vom 11. und 12. Jahrgang bereits wieder am 15.04.2020 in der Schule aufgenommen.
  • Zur Ausgabe der Studienbuchblätter am 16.04.2020 bringen Sie bitte sämtliche Studienbuchblätter der letzten Kursjahre sowie Ihre Nachweise zum Latinum und weiteren Fremdsprachenabschlüssen mit.
  • Weitere organisatorische Fragen werden an diesen beiden Tagen geklärt. Für Einzelfragen steht Ihnen jetzt selbstverständlich auch Ihre jeweilige Tutorin bzw. das Abteilungsleitungsteam zur Verfügung.
  • Nach jetzigem Stand finden die Abiturprüfungen wie geplant statt. Änderungen werden Ihnen kurzfristig über die Homepage bzw. über IServ News bzw. E-Mails mitgeteilt.
  • Falls Sie Fragen zu Ihrer Bewertung in den einzelnen Fächern haben, so wenden Sie sich bitte über E-Mail an die entsprechenden Fachlehrerinnen und Fachlehrer.

KMK-Prüfungen

Die für den 26. März 2020 angesetzte Prüfung findet nicht statt.Die Durchführung von Prüfungen wird generell bis zum 19. April 2020 ausgesetzt.


Organisation des Unterrichts in der Zeit des Schulausfalls

Ersatzweise greifen bitte alle Schülerinnen und Schüler über das schulinterne Kommunika­tions­portal IServ unter Nutzung ihrer Login-Daten auf ihre Unterlagen zu. Sie erhalten von Ihren Lehrkräften ent­sprech­ende E-Mails mit Arbeitsaufträgen und Arbeitsblättern bzw. finden in den jeweiligen Ordnern Ihrer Klasse oder Ihres Kurses Materialien und Hinweise, wie Sie die ausfallen­den Unterrichtsinhalte zumindest näherungsweise selbst erarbeiten können. Ersatzweise ist über die dienstliche E-Mail-Adres­se der Lehrkräfte Kontakt zu den jeweiligen Klassen- und/oder Fachlehr­kräf­ten aufzunehmen und auf weitere Arbeitsanweisungen zu warten. Für alle von der Schulschlie­ßung betroffenen Schülerinnen und Schüler gilt: Bitte schauen Sie mindestens einmal täglich in Ihr E-Mail-Postfach.

Arbeitsergebnisse werden ebenfalls auf den oben beschriebenen Wegen an die Schule bzw. die Lehr­­kraft übermittelt.

Wir hoffen, mit diesem Verfahren den durch die Schulschließung entstandenen Schaden für alle Be­tei­lig­ten möglichst gering zu halten.

Gleichzeitig bitten wir insbesondere unsere Ausbil­dungs­betriebe, den Auszubildenden die Bearbei­tung ihrer Arbeitsaufträge an ihrem regulären Berufs­schultag, den sie infolge der Schulschließung voraussichtlich im Unterneh­men verbringen, zu ermöglichen.

Vielen Dank vorab für Ihre Mitarbeit und Ihr Verständnis!

Ihnen allen und Ihren Familien eine gute und vor allem gesunde Zeit und bis bald wieder an der Friedrich-List-Schule Hildesheim!


Mit freundlichen Grüßen

Dietmar Ehbrecht (Schulleiter)     Ulrich Brockhaus (Stv. Schulleiter)          Hildesheim, 13.03.2020

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.