KMK-Zertifikat Spanisch: "Preparados para la vida laboral"


Sprachinteressierte und -engagierte Schüler des Beruflichen Gymnasiums stellen sich der Fremdsprachenzertifikatsprüfung Spanisch


Seit fünf Jahren gibt das Berufliche Gymnasium Wirtschaft der FLS den Schülerinnen und Schülern des 12. Jahrgangs die Möglichkeit, an einer Prüfung des Landes Niedersachsen teilzunehmen, bei der sie ihre Kenntnisse in der 2. Fremdsprache Spanisch für das Berufsfeld Wirtschaft und Verwaltung schriftlich wie mündlich unter Beweis stellen. In gesondert eingerichteten Kursen wird über drei Monate zielgerichtet auf die Prüfungen vorbereitet, die auf zwei unterschiedlichen Sprachniveaus abgenommen werden können: auf Niveau I (entspricht dem Sprachniveau A2 des europäischen Referenzrahmens) und Niveau II (entspricht dem Niveau B1).


Im März und im Mai 2017 stehen die Prüfungen für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an. Im Januar beginnt der Vorbereitungskurs und damit das Lernen von spezifischem Themenvokabular und bestimmter Redemittel, die im Geschäftsleben erforderlich sind. Unter anderem werden Geschäftsbriefe formuliert und die Web-Seiten von spanischen Unternehmen unter die Lupe genommen, wir führen geschäftsbezogene Telefonate und lernen die Besonderheiten der spanischen Wirtschaft kennen.


In den vergangenen Jahren wurden insgesamt 85 Schüler mit dem KMK-Fremdsprachenzertifikat/ Spanisch ausgezeichnet und so hoffen wir, dass wir auch in diesem Schuljahr den Prüflingen am Ende bescheinigen können, dass sie mit ihren Sprachkenntnissen ein Stück weit besser vorbereitet sind für das Berufsleben – „preparados para la vida profesional“.


KMK-Zertifikat Englisch: "Business Milestones"


Seit dem Schuljahr 2003/2004 wird an der Friedrich-List-Schule in ausgewählten Klassen der kaufmännischen Berufsschule im Rahmen des Englischunterrichts die Vorbereitung und der Erwerb des KMK-Fremdsprachenzertifikats angeboten.


Mit diesem Zertifikat wird den Auszubildenden bescheinigt, dass sie über eine berufsspezifische fremdsprachliche Kompetenz verfügen. Die Auszubildenden werden ein Jahr lang im Rahmen des Englischunterrichts auf die Prüfung vorbereitet. Die Teilnahme am Unterricht, i.d.R. zwei Wochenstunden, ist für alle Schülerinnen und Schüler obligatorisch, die Teilnahme an der Zusatzqualifikationsprüfung hingegen freiwillig.


Wegen der erheblich gestiegenen Bedeutung von Englischkenntnissen im Beruf und um internationale Weiterbildung und Aufstiegschancen zu nutzen, ist das Ziel des Zertifikats die grenzüberschreitende fremdsprachliche Kommunikationskompetenz. Das KMK-Zertifikat stellt hierfür eine sehr geeignete Ausgangsbasis dar.


Mit diesem Zertifikat können zukünftige Arbeitgeber erkennen, über welche spezifischen Fremdsprachenkenntnisse ein zukünftiger Bewerber verfügt. Da sich das Zertifikat nach den festgelegten Niveaustufen des Europarates richtet und diese europaweit vergleichbar sind, ermöglicht es eine länderübergreifende Einschätzung der Fremdsprachenkompetenzen.


Die Schülerinnen und Schüler der kaufmännischen Berufsschule erweitern zudem ihre berufliche Mobilität und sichern sich eine zusätzliche Qualifikation, um erfolgreich internationale Geschäftskontakte knüpfen und pflegen zu können.


Einmal jährlich im März zu einem zentralen Termin findet eine niedersachsenweit einheitliche schriftliche Prüfung statt. Der Prüfungsort ist die jeweilige Berufsschule der Auszubildenden. Eine sich anschließende mündliche Prüfung erfolgt unter Einhaltung einheitlicher Standards in Eigenregie der Schulen. Diese wird von einem mehrköpfigen Prüfungsausschuss abgenommen, der von der Schulleitung berufen wird.


Geprüft werden die vier Kompetenzbereiche berufsspezifischer metformin kaufen Fremdsprachenkompetenz:



  • Rezeption: Fähigkeit, gesprochene und geschriebene fremdsprachliche Mitteilungen zu verstehen

  • Produktion: Fähigkeit, sich mündlich und schriftlich in der Fremdsprache zu äußern

  • Mediation: Fähigkeit, durch Übersetzung oder Umschreibung mündlich oder schriftlich zwischen Kommunikationspartnern zu vermitteln

  • Interaktion: Fähigkeit, in der Fremdsprache Gespräche zu führen und zu korrespondieren


Prinzipiell gibt es die drei verschiedenen Niveaustufen für die Prüfung:



  • Niveau I: Waystage

  • Niveau II: Threshold

  • Niveau III : Vantage


Das KMK-Zertifikat bietet somit den großen Vorteil, dass es sowohl in berufsspezifischer Hinsicht als auch im Hinblick auf die Anforderungsniveaus differenziert. So ist es möglich, den Englischunterricht nach den jeweiligen Anforderungen der kaufmännischen Berufsfelder auszurichten und gleichzeitig gezielt auf die Zusatzqualifikationsprüfung vorzubereiten.