Der Schüleraustausch mit Angoulême

Die Friedrich-List-Schule Hildesheim und das französische Lycée Jean Rostand Angoulême organisieren gemeinsam einen dreiwöchigen Austausch für 12 bis 15 Auszubildende.

Ziel des Austausches ist es, sprachliche (durch Tandem-Sprachkurse sowie muttersprachliche Gruppenbegleiter) und landeskundliche Kenntnisse zu vermitteln. Dazu gehören Stadtführungen sowie Besichtigungen verschiedener wirtschaftlicher Betriebe.

Die IHK erkennt diesen Aufenthalt als Teil der Ausbildung an und vergibt ein entsprechendes Zertifikat.

Die deutschen Auszubildenden werden in Frankreich bei den Familien der Berufsschüler untergebracht. Ebenso sollen Franzosen bei den deutschen Schülern aufgenommen werden und ihr Praktikum in den jeweiligen Ausbildungsbetrieben absolvieren.

 

Folgende Teilnahmevoraussetzungen sollten Interessierte erfüllen:

  • Mindestalter von 18 Jahren,

  • Auszubildende/ Auszubildender,

  • persönliche Eignung und Interesse an französischer Kultur,

  • Zustimmung des Ausbildungsbetriebs.